[Rezension] Night Unbound von Dianne Duvall

Warnung: Falls ihr die vorherigen Teile der Immortal Guardian-Reihe noch nicht gelesen habt, das aber noch vorhabt, dann lest nicht weiter. Ernsthaft: Nicht lesen! Sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt.

Blurb: For centuries, Lisette d’Alençon has been a warrior against the dark. She fights alongside her brothers and comrades. But when the dreams start coming, she can’t bear to confess them to the Immortal Guardians’ command. Dreams of a dark-haired man with soft eyes and brutal wounds, a man her heart aches for–and a man she knows has been declared a traitor.
Zach is an exile, a loner. He won’t defend himself against false accusations or grovel to those who should have faith in him. But he’ll damn sure defend the woman who kept him sane against a plague of super-vamps that seems to have appeared from nowhere. The Guardians will blame him, and that will make Lisette suspect, too. With life, death and eternity on the line, who can they really trust?

__________________________________________________________________________
Genre: Paranormal Romance
Serie: Immortal Guardians #5
Erscheinungsdatum: 02. September 2014
Cliffhanger: Nein
HEA/Happy End: Ja

Bewertung: 5 Sterne ✶ ✶ ✶ ✶ ✶

review in english: here on goodreads
__________________________________________________________________________

Sehnsüchtig habe ich auf den fünften Band der Immortal Guardians-Reihe gewartet und jetzt ist er endlich da 😀

So in etwa sah meine Reaktion aus, als ich es endlich auf meinem Kindle hatte. Könnte auch noch sein, dass ich glücklich durch die Gegend gesprungen bin. Nein, ich mache sowas nicht, ich bin nämlich cool.

Dianne Duvall hat es wieder mal wieder geschafft.

Seit wir Zach das erste Mal zu Sicht bekommen haben, wollte ich immer, dass er seine eigene Geschichte bekommt. Ich finde nämlich:

und Lisette finde ich auch einfach wundervoll. Sie weiß, wie man frau mit Waffen umgeht

und kann kämpfen

In Night Unbound erfahren wir endlich das große Geheimnis. Wir erfahren, was Seth und Zach sind.

Nope, wir erfahren nichts, sorry. Schlechter Witz, meinerseits. Wir erfahren wirklich gar nichts. Eigentlich hat man ja erwartet, dass Zach Lisette die Wahrheit erzählen würde, aber seine Begründung ist, dass es zu gefährlich wäre, dieses Wissen zu haben und Lisette ist damit auch noch einverstanden. I wanna know the secret! (Ich habe allerdings eine Theorie, Lisette auch)

Ich habe Night Unbound in einem Rutsch durchgelesen und alles – wirklich alles – an dem Buch war perfekt.

Die Immortal Guardians haben einen neuen Feind – wer genau das ist, erfahren wir in diesem Band nicht (jedenfalls erfahren wir nicht den Namen des Bösewichts) – und Seth und Co. suchen fieberhaft nach dem Verräter. Die Vampire sind jetzt nicht mehr nur verrückt und einfach zu erledigende Ziele, sie können sich jetzt wehren (Ich sag nur Roundhouse-Kick). An sich gibt es in Night Unbound viel Action.

Aber auch beziehungstechnisch lässt Night Unbound nichts anbrennen.
Die Beziehung zwischen Lisette und Zach baute sich schön auf. Obwohl ich sagen muss: armer Zach, warum tun dir die Others das an?.
Am meisten an Night Unbound hat mir die Interaktion zwischen Zach und Seth gefallen. I confess I’m obsessed with Seth. Sie lernen langsam wieder sich zu vertrauen und Zach übernimmt ein paar von Seth’ Aufgaben, da Seth total übermüdet ist. Das passiert eben, wenn man 2 Monate nicht mehr schläft.
David droht Zach, dass er ihn den Others ausliefern wird, sollte Zach Seth hintergehen. Das fand ich irgendwie süß. Nennt mich ruhig verrückt.
Die Szenen zwischen Lisette und ihren Brüdern sind einfach nur lustig und man sieht, dass sie sich wirklich Sorgen um Lisette machen.
Auch unsere anderen Lieblingscharaktere sehen wir wieder, was einer der Gründe ist, warum ich Dianne Duvall Bücher liebe. Vor allem sehen wir Sheldon wieder, er ist einfach nur goldig. Wir sehen mal eine andere Seite von ihm.

Auch der Humor kommt in Night Unbound nicht zu kurz, sodass ich öfters mal laut lachen musste und meine Mutter mich anguckte im Sinne von Hast du den Verstand verloren?.
Die Sexszenen sind auch nice.

Night Unbound empfehle ich allen wärmstens. Es hat Action, Romantik, Drama und Humor. Ich liebe es, das einzige, was mich stört, ist das ich jetzt wieder ein ganzes Jahr bis zum nächsten Band warten muss. That’s just mean!

So jetzt muss ich leider Schluss machen, ich muss Night Unbound nochmal lesen *.*
EDIT: Nach dem zweiten Mal lesen ist es sogar noch besser. Wie ist das möglich?

5 von 5 möglichen Sternen

Hier könnt ihr es kaufen: Amazon DE

Advertisements

One thought on “[Rezension] Night Unbound von Dianne Duvall

Leave a comment <3

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s